Hochsensibilität bei Kindern

Verstehen, begleiten und stärken


Hochsensible Kinder nehmen die Umwelt mit ihren Körpersinnen besonders intensiv wahr. Sie haben besonders feine Antennen und dadurch eine sehr viel stärkere Reizwahrnehmung, was im Alltag schnell zu einer Reizüberflutung führen kann. Der kratzende Pulli am Morgen kann einen spontanen Schreianfall zur Folge haben, der alle aufschreckt. Hochsensibilität zeigt sich sehr unterschiedlich und wird von jedem hochsensiblen Menschen anders empfunden und erlebt. Wichtig sind daher die individuellen Wahrnehmungen und Beschreibungen der betroffenen Person und deren Umfeldes. 

Ist es dann letztlich klar, dass es sich beim Kind um ein hochsensibles handelt, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Es handelt sich bei dieser Veranlagung weder um einen Mehr- noch ein Minderwert des Charakters. Im Gegenteil, bereits Elaine Aron beschrieb die Hochsensibilität mit einer angeborenen und grundlegend andere Art der Informationsaufnahme und deren Weiterverarbeitung -diese erfolgt mit einer erhöhten Reizaufnahme und einer damit verbundenen erhöhten Reizverarbeitung durch das Nervensystem.

Hochsensibilität ist eine Ressource, die man nutzen sollte. Die hohe Sensibilität als Talent zu werten und damit eine positive Haltung dazu zu entwickeln, hilft dem Kind, seinen eigenen Weg mit der Hochsensibilität zu finden. Denn nur wenn sie lernen, ihr empfindsames Wesen anzunehmen und als das zu sehen, was es ist – nämlich eine Stärke – können sie den Selbstwert erlangen, den sie brauchen, um gesund durchs Leben zu kommen.

 

Ziel und Inhalt meiner Beratung ist es, Ihnen und Ihrem Kind wertvolle Tipps an die Hand zu geben, wie Sie ihr Kind bestmöglich unterstützen können im Kindergarten oder Schule besser zurecht zukommen. Zusätzlich zeige ich Ihnen gern Wege und Möglichkeiten auf, wie sich die familiären Belastungen im Alltag reduzieren lassen.

Ist mein Kind hochsensibel?


Mögliche Hinweise auf Hochsensibilität bei Kindern finden Sie in diesem Download in Anlehung an Elaine Aron (Urheberin des Konzeptes "High Sensiticity"). 


Bei Fragen melden Sie sich jederzeit gern. Ich biete Ihnen ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch an, um mir ein Bild Ihres Anliegens zu machen und den ersten gemeinsamen Termin zu vereinbaren.