Kinder- und Jugendcoaching

Methoden zum Auflösen von Blockaden

1. Blockadenarbeit mit der bilateralen Hemisphären- Stimulation

  • Schluss mit negativen, hinderlichen Emotionen / Blockaden und Hemmungen einfach lösen.
  • Durch diese Methode werden Blockaden direkt gelöst, wo sie entstehen: im limbischen System des Gehirns. Wenn zum Beispiel ein Schulfach oder eine Situation aus Ihrem Leben mit einer negativen Emotion besetzt ist, hat das weitreichende Folgen. „Gut zureden“ genügt hier nicht, da Sie mit rationellen Worten oder Gedanken keine negativen Emotionen ändern.

2. Systemische Aufstellung mit Playmobil-Figuren

  • Klarheit und Lösungsorientierung durch Metaebenen und systemische Betrachtung.
  • Die spielerische Aufstellung von Systemen – z. B. der Schulklasse, der Familie, des Sportvereins etc. – ermöglicht es, Situationen aus einer ganz neuen Perspektive zu betrachten. Mit der Aufstellung eines internen Systemdialoges kommen die Kinder schnell und wirkungsvoll in die eigenen Ressourcen.

3. EFT - Energetische Psychologie

  • Durch EFT in die eigene Motivation und Energie kommen.
  • Die wissenschaftlich sehr gut belegte Wirkungsweise ermöglicht es, bei negativen, einschränkenden Gefühlen oder Gedanken schnell in einen ruhenden und energievollen Zustand zu kommen. Durch leichtes Klopfen von bestimmten Meridianpunkten werden blockierte Körperenergien wieder freigesetzt. EFT wird auch gerne „Akupunktur ohne Nadeln“ genannt und weltweit sehr erfolgreich eingesetzt.
  • Kindgerechte Glaubensmusterarbeit
  • Durch Glaubenssatzarbeit einschränkende Gedanken überdenken.
  • Die „IPE – 5-Punkt-Methode“ verhilft in kürzester Zeit dazu, hinderliche Glaubenssätze tiefenstrukturell und dauerhaft in positive, motivierende Glaubenssätze umzuwandeln. Aus einem „Ich schaff das eh nie“ wird ein tief empfundenes „Ich kann es schaffen, wenn ich es möchte“.

4. RIT® - Reflexintegration

  • Minderung der Symptome bei ADS, ADHS, LRS und Linderung von Körperbeschwerden (Muskelverspannungen und Körperschiefstellungen) – nachträglich auch im Erwachsenenalter möglich.
  • Die RIT®-Reflexintegration ist eine Weiterentwicklung der von Dr. Harald Blomberg entwickelten und seit vielen Jahren bewährten, sehr wirkungsvollen Körperarbeit (RMT) zur Integration noch vorhandener frühkindlicher Reflexe bei ADS, ADHS, LRS und zur Linderung von Körperbeschwerden (Muskelverspannungen und Körperschiefstellungen).